Ödem am Euter

Herstellerunabhängige Futterberatung

Moderatoren: fb-support, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Angel1997
Beiträge: 128
Registriert: 03.12.2002 15:39:30
Kontaktdaten:

Ödem am Euter

Beitrag von Angel1997 » 11.08.2010 20:57:37

Hallo,

da mache ich hier mal den Anfang....

Meine Stute hat ein Ödem / Schwellung an der einen Seite des Euters. Wenn Sie länger steht, wird es größer und härter, wenn sie sich bewegt, weicher und kleiner.
Laut TA hat sie eine leichte Nierenunterfunktion, welches wir durch Kurmäßiges Füttern eines Zusatzfutters ( Phyto Nephro ) behandeln.

Kann ich sonst fütterungstechnisch etwas ändern / korriegieren oder ihr damit etwas Gutes tun? Etwas zur Anregung des Stoffwechsels oder zur Entlastung der Nieren?

Gruß
Thorsten

Benutzeravatar
fb-support
Beiträge: 15
Registriert: 14.07.2010 13:51:26
Wohnort: Kronach, Oberfranken
Kontaktdaten:

Ödem am Euter

Beitrag von fb-support » 12.08.2010 10:30:08

Da ist es zuerst wichtig, herauszufinden woher die Nierenunterfunktion eigentlich stammt? Kennst du hier bereits die Ursache? Wie steht es um die Verdauung im allgemeinen - eventuell auch Kotwasser, Durchfall ? Poste hier bitte nochmal.

Ist die Darmflora erstmal gekippt ist man im sprichwörtlichen Teufelskreis und helfende Mittel kann man füttern wie man will – sie kommen durch die vom Darm ausgeschütteten Toxine leider nicht an – und diese Toxine belasten zusätzlich nochmal Leber und Niere. Ganz wichtig, aber das weißt du ja bestimmt schon, viel Wasser bzw. Flüssigkeit und vorerst keinerlei synthetische Zusätze, also Mineralfutter und sonstige Pülverchen (das Phyto Nephro natürlich ausgenommen!) – all das belastet Leber und Niere nur noch zusätzlich und kommt wie gesagt sowieso nicht dort an wo es gebraucht wird. Fütterungstechnisch lässt sich auf jeden Fall was machen aber poste bitte nochmal.
food-brothers Support Team
www.food-brothers.com

Benutzeravatar
Angel1997
Beiträge: 128
Registriert: 03.12.2002 15:39:30
Kontaktdaten:

Beitrag von Angel1997 » 12.08.2010 18:24:24

Eine genaue Ursache kann nicht erkannt werden. Wahrscheinlich leigt es an einer Vergiftung vor einigen Jahren ( mit Unkrautvernichter )....
Manchmal Durchfall aber etwas besonderes konnte ich nicht erkennen - außer vielleicht das sie überdurchschnittliche Blähungen hat - kann aber auch Einbildung sein.
Sie bekommt normale Pellets als Futter und auch ein Mineralfutter SemperMin von St Hippolyth weil das ein Mineralfutter auf Müslibasis ist.
Außerdem mache ich eine Kur mit Schüsslersalzen ( 5,6,8 ).
Ansonsten nur ab und an Möhren und Äpfel.

Benutzeravatar
fb-support
Beiträge: 15
Registriert: 14.07.2010 13:51:26
Wohnort: Kronach, Oberfranken
Kontaktdaten:

Empfehlung

Beitrag von fb-support » 13.08.2010 13:18:54

Hallo Thorsten,
Schüsslersalze sind ja nie verkehrt aber das SemperMin würde ich bei deinem Problem weglassen. Du brauchst ein Futter mit möglichst wenig synthetischen Zusätzen. Wenn denn Zusätze, dann gezielt auf dein "Problem" zugeschnitten. In deinem Fall stabilisieren wir am Besten erst mal die Darmflora (6-8 Wochen Kur) und haben damit den angenehmen Nebeneffekt, auch den gesamten Stoffwechsel und Organismus wieder ins Gleichgewicht zu bringen - damit freuen sich auch Leber und Nieren!

Empfehlenswertes Futter Mühldorfer REVITAL Klinikum Prebiotic zur Kur, danach würde ich mit Mühldorfer 5-Korn SENSITIVE weitermachen. Und wirklich wichtig - wenn du dich für diesen Weg entscheidest, trenn dich von allen anderen synthetischen Futterzusätzen. SemperMin ist ein gutes Futter aber kommt halt auch mit zugesetzten Mineralien, Vitaminen u. Spurenelementen die natürlich im Normalfall gut aber in dieser Zusammensetzung bei deinem Pferd nicht wirklich sinnvoll sind. Äpfel und Möhren ab und an sind völlig ok, lecker und gesund. Evtl. geplante Entwurmungen bitte nicht während der Revital-Kur.... das wäre kontraproduktiv.

Die Futter kannst du auch bei uns bestellen :wink: also wenn du magst, einfach unsere website besuchen. Ich kann dir aber auch gerne noch mehr Details und Produktinfo per email senden.
food-brothers Support Team
www.food-brothers.com

Benutzeravatar
surewhiz
World Champion
Beiträge: 2587
Registriert: 10.12.2009 20:41:37
Wohnort: Switzerland

Beitrag von surewhiz » 13.08.2010 15:39:10

hach... das freut mich, dass ihr mal mühldorfer futter vorschlagt. oute mich mal als grosser fan... :D

Benutzeravatar
Angel1997
Beiträge: 128
Registriert: 03.12.2002 15:39:30
Kontaktdaten:

Beitrag von Angel1997 » 14.08.2010 13:33:25

Muß ich für die Kur das anderen Futter absetzen ( die normalen Pellets)?
Wieviel muß ich dann Füttern?
Würde als Kur nicht auch normales Probiotikum reichen?
Was ist so besonders an dem Mühlendorfer ?
Wie bekomme ich ausreichend Mineralien in das Pferd ohne Mineralfutter?
Bei dem Wetter schwitzen sie viel und verlieren dadurch einiges.

LadyPepo
Beiträge: 297
Registriert: 05.04.2009 08:47:28

Beitrag von LadyPepo » 16.08.2010 10:39:59

Wink zu surewhiz :D ich bin auch ein großer Fan von Mühldorfer Futter

Benutzeravatar
fb-support
Beiträge: 15
Registriert: 14.07.2010 13:51:26
Wohnort: Kronach, Oberfranken
Kontaktdaten:

Beitrag von fb-support » 16.08.2010 10:42:36

[quoteaf="Angel1997"][iaf]Muß ich für die Kur das anderen Futter absetzen ( die normalen Pellets)?[/iaf]
Es ist wichtig, dass während der Revital-Kur NICHTS anderes (ausser natürlich Rauhfutter wie Heu etc.) gefüttert wird.

[iaf]Wieviel muß ich dann Füttern?[/iaf]
Fütterungsempfehlung: Tagesration je nach Raufutterqualität ca. 1-3 kg über einen Zeitraum von mindestens 6-8 Wochen. Eine detaillierte Fütterungsanleitung können wir dir gerne noch erstellen.

[iaf]Würde als Kur nicht auch normales Probiotikum reichen?[/iaf]
Sicher kann man irgendwie immer irgendetwas anders machen. Wir können aber auch nur Empfehlungen aussprechen und aus unserer Erfahrung heraus, wenn richtig angewandt, ist die Revital-Kur der richtige Weg da wir damit auch bereits bei anderen Fällen Erfolge erzielt haben.

[iaf]Was ist so besonders an dem Mühlendorfer ?[/iaf]
Nach unserer Erfahrung ein Futter, welches genau auf dein Problem zugeschnitten ist.
Für die Langbeschreibung klickst du dann bitte hier http://www.food-brothers.com/onlineshop ... t&info=720

[iaf]Wie bekomme ich ausreichend Mineralien in das Pferd ohne Mineralfutter?[/iaf]
Zuviel des Guten ist auch nicht gut - kennst du ja bestimmt? In der Revital Kur sind alle wichtigen Elemente enthalten. "Mehr" kostet nur unnötig und wie schon gesagt, kommt durch die ausgeschütteten Toxine sowieso nicht an. Im Gegenteil, belastet nur zusätzlich. Nach der Kur sieht’s dann wieder anders aus und man kann das darauffolgende 5-Korn Sensitive schrittweise durch gezielte, ausgewählte Zusätze ergänzen. Die müssen dann nur dem tatsächlichen Bedarf deines Pferdes entsprechen.

[iaf]Bei dem Wetter schwitzen sie viel und verlieren dadurch einiges. [/iaf]
Insofern das übermäßige schwitzen nicht vom Training kommt, und davon geh ich mal aus denn ein angeschlagenes Pferd wird ja nicht voll im Training stehen, musst du dir in der Beziehung keine Sorgen machen.[/quoteaf]
food-brothers Support Team
www.food-brothers.com

Benutzeravatar
Angel1997
Beiträge: 128
Registriert: 03.12.2002 15:39:30
Kontaktdaten:

Beitrag von Angel1997 » 16.08.2010 22:31:54

Hallo,

habe mal darauf genauer geachtet - meine Stute hat starke Blähungen, gerade beim Reiten und auch Kotwasser.

werde es mal versuchen...
Wieviel nehmt Ihr den an Versandkosten?
Wie lange dauert die Lieferung?

Wenn Ihr wollte, kann ich hier eine Erfahrungbericht hinterlassen.

Benutzeravatar
fb-support
Beiträge: 15
Registriert: 14.07.2010 13:51:26
Wohnort: Kronach, Oberfranken
Kontaktdaten:

Beitrag von fb-support » 17.08.2010 10:04:42

Super!! und klasse, dass du es versuchen möchtest. Ein Erfahrungsbericht wäre natürlich "outstanding". Lieferbar ist das Futter sofort, kriegst dazu noch eine pn von mir.
food-brothers Support Team
www.food-brothers.com

Antworten

Zurück zu „Ernährungsberatung und -coaching“