Während einer Flusskreuzfahrt auch mal reiten?

Für die schönste Zeit im Jahr - ob mit oder ohne Vierbeiner!

Moderatoren: Chato, Moderatoren

Antworten
kestner41
Beiträge: 14
Registriert: 16.02.2011 14:04:54

Während einer Flusskreuzfahrt auch mal reiten?

Beitrag von kestner41 » 03.02.2012 15:20:24

Hallo alle zusammen,

Ich habe für meine Familie im Sommer eine Flusskreuzfahrt auf der Donau gebucht (Auf dieser Seite gefunden falls jemand das auch machen mag :)). Hört sich erstmal langweilig an ist aber ne super Sache ;) Wir würden natürlich auch gerne im Urlaub ein wenig dem Reitsport nachkommen, jetzt ist die Frage, ob sowas möglichist. Hat vielleicht jemand schonmal eine Donau-Kreuzfahrt gemacht und bei einem Stop eine schöne Reittour eingelegt? Oder wird sowas garnicht angeboten? Ich könnte mir eigentlich schon gut vorstellen, dass für Touristen diverse Angebote bestehen, schliesslich bring das ja Geld ;)

Beste Grüße und vielen Dank schonma für die Tipps

Benutzeravatar
Slippy
Beiträge: 646
Registriert: 21.10.2009 13:11:43
Wohnort: Südwestpfalz

Re: Während einer Flusskreuzfahrt auch mal reiten?

Beitrag von Slippy » 05.02.2012 01:25:18

Falls du durch Ungarn kommst, solltest du dort eigentlich Reitangebote finden. Ist ja ein Pferdeland.
Spielt wohl auch eine Rolle, wie lange die Aufenthalte überall sind. Wenn du nur 4-5 Std. Zeit hast, wird es sicher schwierig.
Die Pferde stehen ja nicht gesattelt am Hafen :wink:
Gib doch mal nähere Infos über die Strecke und Anlegeorte.
Die Seele des Pferdes äußert sich nur denjenigen, die sie suchen.

kickaha
Beiträge: 29
Registriert: 23.08.2009 10:40:04
Wohnort: NRW

Re: Während einer Flusskreuzfahrt auch mal reiten?

Beitrag von kickaha » 06.02.2012 15:01:33

Hi,
ich habe längere Zeit beruflich mit Kreuzfahrten zu tun gehabt und selber schon mal eine (Standard) Donautour gemacht.
Wenn Du so eine "normale" 1-wöchtige Tour mit Wien, Budapest etc. gebucht hast, würde ich eher nicht ans Reiten denken.
Die besuchten Orte sind entweder Großstädte oder es sind so beschauliche kleine Orte (wie Melk, Dürnstein etc.), bei keinem sind mir Pferde untergekommen.
Bei der langen Tour mag es anders sein, aber auch hier mein Einwand:
Die Passagiere von Flußkreuzfahrten sind in der Regel (sorry, uns hat es auch nicht gestört, aber ist schon so...) alt bis uralt.
Ich glaube auf unserer Tour wären mein Mann und ich die einzigen gewesen, die an einer Reittour Spaß gehabt hätten.
Das Maximum für den Rest wäre ne Kutschfahrt gewesen, das gibts natürlich z.B. in Wien.

Selbst bei Hochseekreuzfahrten z.B. nach Island, gibt es seltenst Reitausflüge, das ist für die meisten Gäste zu speziell bzw.viele sind halt eher älter und gerade auf Flußschiffen eben auch viele etwas gebrechlich.

Wenn schon, musst Du wahrscheinlich selber recherchieren, ob auf Deiner Route in der Nähe eines Anlegeortes ein Reiterhof o.ä. liegt und Du dort privat was organisieren kannst - wenn die Zeit reicht.
Pauschal kann ich mir das nicht vorstellen.

Trotzdem viel Spaß, uns hat es damals gut gefallen, auch ohne Pferde :)
Viele Grüsse

Benutzeravatar
Pritty
Beiträge: 6
Registriert: 03.02.2012 17:50:18
Wohnort: Stellingen

Re: Während einer Flusskreuzfahrt auch mal reiten?

Beitrag von Pritty » 09.02.2012 16:45:49

Hehe ja da hast du Recht, habe so eine Donaufahrt vor Jahren mal mit meinen Eltern gemacht, und die waren damals schon unter dem Altersschnitt hatte ich das Gefühl :D
Das kam damals schon einer Kaffeefahrt gleich, aber man sollte sich ja letztendlich nicht an dem Publikum stören sondern die Fahrt genießen...
Für Reitstops hätten wir damals wohl keine Zeit gehabt, dafür war das Programm zu straff, wie das mittlerweile aussieht, keine Ahnung, du solltest am Besten einfach mal googlen und auf die Seiten der Betreiber gehen...
Die Welt gehört denen, die zu ihrer Eroberung ausziehen, bewaffnet mit Sicherheit und guter Laune.

Antworten

Zurück zu „Urlaub!“