LWO - ja oder nein?

Genetik, Vererbung

Moderatoren: v.BW, Moderatoren

Antworten
tini-nbg
Beiträge: 2
Registriert: 16.03.2012 11:17:01

LWO - ja oder nein?

Beitrag von tini-nbg » 16.03.2012 11:28:03

http://www.blackertorukstud.co.uk/pony- ... -style.jpg" onclick="window.open(this.href);return false;

Hallo,
ich habe einen LWO positiven Hengst.
Nun denke ich, sollte ich diese Stute erst testen, oder?
Was ist das für eine Farbe?
Frame? Splash?

Bin für einen Rat dankbar.

tini-nbg
Beiträge: 2
Registriert: 16.03.2012 11:17:01

Re: LWO - ja oder nein?

Beitrag von tini-nbg » 16.03.2012 11:37:50

http://www.blackertorukstud.co.uk/pony- ... able02.jpg" onclick="window.open(this.href);return false;

und diese Stute soll ein Overo sein.
Nun sagte mir ein Bekannter sie sei Tovero??
Ich bin verwirrt.

v.BW
Beiträge: 652
Registriert: 08.06.2007 20:02:19

Re: LWO - ja oder nein?

Beitrag von v.BW » 16.03.2012 12:33:00

Hallo,

Der Hengst ist getesteter LOW Träger (LOW/n) und sollte daher nur mit LOW Nichtträger Stuten (n/n) verpaart werden. Nur so läßt sich das Auftreten nicht lebensfähiger LOW Doppelgenträger verhindern !

Also, ALLE Stuten, die mit dem Hengst verpaart werden sollen, zunächst auf LOW testen lassen.

Äußerlich ist nicht immer zu erkennen, ob ein Pferde LOW Träger ist ("Overo").

Der Hengst hat wahrscheinlich noch Sabino ggf auch Splashed White. Auch hier sind ja Gentests möglich.

Die Stute könnte "Tovero" sein, dies sind Pferde mit Tobiano (Plattenscheckung) und Overo (LOW Träger !).
Die Erbanlagen liegen auf verschiedenen Genorten und können daher gleichzeitig vorkommen.
Ich würde die Stute nicht unbedingt mit "Tovero" beschreiben, aber bitte, unbedingt VOR der Verpaarung mit dem LOW Träger auf LOW testen lassen.

Viele Grüße
Ines vBWemken

Antworten

Zurück zu „Dr. Ines von Butler-Wemken “