Flax Gen

Genetik, Vererbung

Moderatoren: v.BW, Moderatoren

Antworten
littleflower
Beiträge: 500
Registriert: 20.04.2010 17:18:49
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Flax Gen

Beitrag von littleflower » 01.05.2011 22:39:08

Das Flaxen Gen ist rezessiv und kommt nur bei doppeltem Vorhandensein zum Vorschein. Es hellt bei Füchsen das Langhaar und die untere Beinpartie auf. Dort entsteht eine blonde Farbe. Pferde mit schwarzer Grundfarbe können dieses Gen übertragen, ohne das man es bei ihnen im Phänotyp erkennen kann.

Heißt das jetzt wenn ein Fohlen Flaxen ist, das es die Mutter auch hat. Wenn diese aber ein Chestnut ist müsste man das bei Ihr doch auch sehen da es sich auf die RotenHaare auswirkt, oder?

Und wenn man bei der Stute da nix sieht, ist die dann doch black und nur aufgehellt?

Bin grad etwas verwirrt
Das Leben ist kein Ponyhof,das findet auch mein Pony doof!

WalterPaul
Beiträge: 210
Registriert: 30.08.2003 10:09:49
Wohnort: Ransweiler
Kontaktdaten:

Beitrag von WalterPaul » 03.05.2011 23:11:30

da das Gen rezessiv ist, kann auch eine Chestnutmutter ein solches Gen haben.
Eben nur eins und keine zwei.

m.f.G. Walter Desoi

eps
World Champion
Beiträge: 6591
Registriert: 07.12.2006 18:55:28

Beitrag von eps » 04.05.2011 17:57:25

Hunde haben Herrchen - Katzen haben Personal



Bild

Antworten

Zurück zu „Dr. Ines von Butler-Wemken “