Gamaschen und Bandagen

für alle Hunterreiter (bei denen der Galopp nicht Lope, sondern Canter heisst!)

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Merilu2
Beiträge: 73
Registriert: 02.03.2011 19:32:56
Wohnort: schweiz
Kontaktdaten:

Gamaschen und Bandagen

Beitrag von Merilu2 » 24.02.2014 20:36:21

Hallo Leute



Ich melde mich auch wieder mal.



Ich besitze seit Ende April einen Appaloosa - Irländer - Mix Wallach. Am Anfang wollte ich ihn Western ausbilden aber es ist einfach nichts für ihn. Nun reite ich ihn Englisch und es klaptt super. Er zeigt auch eine sehr schöne Dehnungshaltung und bietet diese auch von sich aus an.

Leider ist er, im schweizerdeutschen würde man sagen " er ist ein Tschalpi, sehr ungeschickt was seine Beine anbelangt. Entweder Gamschen und Streichkappen oder vier mal einbandagieren, ansonsten haben wir die Innenseiten der Fesselköpfe garantiert offen bis sogar blutig.



Nun meine Frage, dürfte ich mit Bandagen, Fesselkopfgamaschen oder Springgamaschen plus Streichkappen Hunter under Saddle, Hunt Seat Equitation und Hunter Hack starten?



Grüässli aus der Schweiz, an bei noch das Bild von meinem Jungspund, er ist 7 (:

Bild
http://www.d-emotion.weebly.com" onclick="window.open(this.href);return false;

Antworten

Zurück zu „Hunterforum“