hufschuhe mit plates???

Treffpunkt für Reiningfreunde

Moderator: Moderatoren

slidingman
Beiträge: 209
Registriert: 09.09.2003 12:09:54
Kontaktdaten:

hufschuhe mit plates???

Beitrag von slidingman » 19.09.2005 08:39:33

Wir haben zwei Varianten von Hufschuehn mit Plates.

Einmal verwenden wir Easyboots. Gehen ganz gut, haben aber in unseren Augen den nachteil, das die Haken der Easyboots die Hufebeschädigen, gerade wenn das Pferd nicht die Besten Hufe hat.
zum anderen haben wir ebenfalls die Marquis. Die Hufschuhe bieten sich super dafür an. Sie sitzen gut und da man die Schuhe in Einzelteilen kaufen kann (Ist ürbigens billiger als den kompletten Schuh zu kaufen und das montieren ist ein Kinderspiel). Die Eisen hat uns unser Schmied angepasst, Loch ins Eisen gebohrt, so ließen sie sich in die vorhandenen Gewinde im Schuh anschrauben.
Sieht genauso aus wie auf dem bereits gezeigten Foto.
Mit Unterstützung vom schmied und etwas Handwerklichen eschick ist es kein Problem. Und auch auf Turnieren klappt das Wunderbar.

Allerdings ziehen wir wenn wir eine komplette Turniersaison reiten Slidingeisen vor.

Benutzeravatar
Falballa
World Champion
Beiträge: 1178
Registriert: 08.03.2005 14:22:17
Wohnort: bei Würzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Falballa » 09.10.2006 08:34:46

Wer von Euch hat nun Hufschuhe mit Plates und wie sind die Erfahrungen?
Würde das Foto auch gerne mal sehen.
LG, Anke

Benutzeravatar
Chousan
Beiträge: 895
Registriert: 24.06.2005 01:08:58

Beitrag von Chousan » 09.10.2006 16:59:01

Ich würde das Foto auch gerne noch einmal sehen.

Wie hoch ist denn der Kostenaufwand? Man könnte ja auch gebrauchte Hufschuhe kaufen und Eisen draufmachen ...


Liebe Grüße,

Chousan

Leola
Moderator
Moderator
Beiträge: 17931
Registriert: 01.05.2003 00:03:03
Wohnort: Celle (Niedersachsen)
Kontaktdaten:

Beitrag von Leola » 09.10.2006 17:06:11

Oh ja, das Foto hätte ich auch noch mal gerne. Eine Freundin von mir hat mich nämlich neulich auch gefragt, ob sowas geht. Und ich habe ihr gesagt, dass ich davon (hier) schon mal was gelesen habe, und sie mal suchen soll...

Benutzeravatar
LSCat
Beiträge: 15
Registriert: 29.07.2004 07:35:06

Beitrag von LSCat » 10.10.2006 13:57:53

Das Bild war von mir und ich suche es auf dem Rechner raus! Vielleicht schaffe ich sogar es hier rein zu stellen... ich geb mir Mühe!
Es ist wieder ein brandaktuelles Thema vor Winter-Beginn! Stimmts?
Bis dann,
Ute

Benutzeravatar
reysangie
Beiträge: 508
Registriert: 08.02.2005 09:03:39
Wohnort: Sendenhorst

Beitrag von reysangie » 10.10.2006 14:28:12

Ich glaube es war dieses Bild:

[img35]http://foto.arcor-online.net/palb/alben ... 623339.jpg[/img35]

Habe mir im letzten Jahr diese Schuhe nachgebaut. Sie sind aber total schwer und deshalb habe ich mir Aluslider selber gemacht.
Wenn ich mal Bilder gemacht habe, stell ich sie hier rein. Kann euch dann auch mal die Gewichte der beiden Varianten durchgeben!
Bild

Benutzeravatar
Falballa
World Champion
Beiträge: 1178
Registriert: 08.03.2005 14:22:17
Wohnort: bei Würzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Falballa » 10.10.2006 16:27:52

Und die halten den starken Belastungen in der Reining stand?
Nichts rutscht und verdreht?
Wie oft muss der Hufpfleger/Schmied kommen, damit die Hufschuhe gut sitzen (kenne mich mit Hufschuhen mal garnicht aus :oops: )?
Fragen über Fragen :lol:
LG, Anke

Benutzeravatar
reysangie
Beiträge: 508
Registriert: 08.02.2005 09:03:39
Wohnort: Sendenhorst

Beitrag von reysangie » 11.10.2006 08:27:45

Die Schuhe sitzen super. Habe noch nie einen verloren. Das einzige "Problem"ist der Sand, damit der nicht scheuert, trägt meiner Socken in seinen Schuhen! :)
Und er mag da nicht so gerne mit Stehen. Ich denke das liegt an der Wärme in den Schuhen. Er hatte nie Scheuerstellen oder sonst irgendwelche Schwierigkeiten!
So ein bischen leiden die Schuhe beim Training natürlich, weil in dann auch die ganze Zeit damit reite und sie nicht erst zum Stoppen drunter baue. Beim Spintraining tritt er sich schonmal auf seine eigenen Füße. Aber kaputt gegangen ist bis jetzt noch nichts!
Bild

skippers69
Beiträge: 19
Registriert: 15.08.2006 23:25:36

Beitrag von skippers69 » 13.10.2006 11:12:41

Das Hört sich ja richtig gut an.Habe im Winter auch die Probleme mit Plates. Aber absolut keine erfahrung mit Hufschuhen.Was kommen denn da für Kosten zusammen? wie oft muss der Schmied den Huf bearbeiten?Werden die Hufschuhe "angepasst" ???? sorry, vile viele Fragen..aber das wäre die "rettung"...nur hab wirklich null Ahnung in der Richtung und wäre für gaaaaanz viele Antworten Dankbar.
so long

Benutzeravatar
Motesq
Beiträge: 48
Registriert: 19.07.2006 12:41:07

Beitrag von Motesq » 02.11.2006 14:43:36

Hallo Leute,

bin gerade auf diesen Thread hier gestoßen. Dieser Hufschuh könnte auch die Lösung meines Slidinproblems sein. Ich möchte mein Mädel nämlich auch nicht beschlagen lassen und dachte bis jetzt auch immer, dass ich das mit dem Turniersport dann eben lassen würde. Aber für kleine Einsteigerturniere müsste so ein Hufschuh mit Plates doch wirklich reichen. Ich würde mich freuen, wenn jemand von euch berichten könnte, wie die Hufschuhe funktionieren, wenn ihr wirklich mal welche anschafft. Bei mir wird’s mit der Turnierreiterei ja noch ein Weilchen dauern, daher brauch ich sie noch nicht. Aber in ein paar Jahren …

Die Eisen kann man doch auch bei den Schuhen immer wieder wechseln wenn sie mal abgetreten sind, oder nicht?

Benutzeravatar
Motesq
Beiträge: 48
Registriert: 19.07.2006 12:41:07

Beitrag von Motesq » 09.11.2006 13:37:05

Sorry, doppelt gepostet.
Zuletzt geändert von Motesq am 09.11.2006 13:40:55, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Motesq
Beiträge: 48
Registriert: 19.07.2006 12:41:07

Beitrag von Motesq » 09.11.2006 13:37:42

Mist, nochmals doppelt gepostet. :oops: :oops:
Zuletzt geändert von Motesq am 09.11.2006 13:41:14, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Motesq
Beiträge: 48
Registriert: 19.07.2006 12:41:07

Beitrag von Motesq » 09.11.2006 13:38:48

Hab ein Mail geschriebe an die Firma Vital-Hufservice.

Sie haben mir geschrieben:
[quote4c]
Diese Version is nicht fertig bei Marquis erhältlich (Foto oben in Thread von reysangie). Sie müssen sich
Standardschuhe besorgen welche dann von Ihrem Hufschmied vor Ort
modifiziert werden. Der Beschlag muss dem Bewegungsmuster des Pferdes wie beim
normalen Slidingbeschlag ohne Schuh angepasst werden. Er wird
anschliessend nur nicht auf den Pferdehuf aufgenagelt sondern unter die Sohle
des Hufschuhes angeschraubt. Für die Befestigung werden die 4 vorderen
Gewindelöcher in der Schuhsohle verwendet.

Die Schuhe im Bildmaterial (Foto oben in Thread von reysangie) sind seit ca. 3 Jahren im Einsatz.

Für weitere Informationen können Sie bzw. Ihr Hufschmied sich gerne
auch telefonisch an uns wenden.[/quote4c]

Kontaktadresse:
VITAL - HUFSERVICE
Büchel & Stechemesser GBR
Vogtskamp 12
32694 Dörentrup

TEL 05265 - 955 056
FAX 05265 - 955 069
...nix für ungut...

Benutzeravatar
Motesq
Beiträge: 48
Registriert: 19.07.2006 12:41:07

Re: hufschuhe mit plates???

Beitrag von Motesq » 09.11.2006 13:48:27

@Slidingman
[quote70]...zum anderen haben wir ebenfalls die Marquis. Die Hufschuhe bieten sich super dafür an. Sie sitzen gut und da man die Schuhe in Einzelteilen kaufen kann (Ist ürbigens billiger als den kompletten Schuh zu kaufen und das montieren ist ein Kinderspiel)[/quote70]

Wieviel kosten die Marquis ohne Laufsohle, so wie du sie hast?

[quote70]Allerdings ziehen wir wenn wir eine komplette Turniersaison reiten Slidingeisen vor.[/quote70]

Warum? Welche Nachteile hat der Schuh gegenüber dem Eisen?
...nix für ungut...

Antworten

Zurück zu „Don't just ride....slide in!“